Im Ostdeutschen Technik- und Fahrzeugmuseum Benneckenstein wird derzeit die Kuppel der alten Stasi-Abhöranlage von der Brockenkuppe wiederaufgebaut – es ist das einzige erhaltene Brocken-Radom aus der Zeit des Kalten Krieges.

In den vergangenen Jahrzehnten hat die Kuppel eine wahre Odyssee hinter sich. Nach dem Abriss der militärischen Anlagen auf dem höchsten Berg des Harzes Anfang der 1990er Jahre erwarb ein Privatmann aus Osterode die Stasi-Kuppel und lagerte sie in einer Scheune ein, erzählt Mario Tänzer, der mit seiner Familie das Museum betreibt.