Dramatik pur: Die HSG Bad Harzburg/Vienenburg hat das Finale um den Handball-Regionspokal auf spektakuläre Art und Weise verloren. Der Gastgeber des Final Four unterlag in der Bad Harzburger Deilichhalle mit 22:23 nach Siebenmeterwerfen gegen Eintracht Braunschweig II. Nach der regulären Spielzeit hatte es 18:18 gestanden.


Mehr dazu »