Im Handball ist es oftmals ein schmaler Grat zwischen Erfolg und Misserfolg. Manchmal fehlen nur wenige Zentimeter, nur wenige Sekunden zum ganz großen Triumph. Ausgelassener Jubel und tiefe Enttäuschung liegen dicht beieinander.

Das musste am Sonntag die HSG Bad Harzburg/Vienenburg leidvoll erfahren, als sie auf dramatische Art und Weise das Finale um den Regionspokal im Siebenmeterwerfen mit 22:23 (18:18) gegen die 2. Mannschaft von Eintracht Braunschweig verlor. Der Traum vom Titel in der heimischen Deilichhalle war geplatzt.


Mehr dazu »