Wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt die Polizei in Seesen. Am Montag  um 21.18 Uhr wurde ein 23-jähriger Seesener, der mit seinem Pkw die Lautenthaler Straße in Seesen befuhr, aus dem Fenster eines Wohnhauses durch ein Stroboskop geblendet. Hierdurch konnte der Fahrzeugführer kurzfristig nichts mehr sehen. Ermittlungen führten laut Polizei zu einem 46-jährigen tatverdächtigen Anwohner.