Die Hochschule Harz startet einen neuen dualen Studiengang für künftige IT-Experten in der öffentlichen Verwaltung. Von September an können sich 10 bis 15 Studierende im Bereich IT-Management und Verwaltungsinformatik ausbilden lassen, wie die Hochschule mitteilte. Perspektivisch soll es für den auf dreieinhalb Jahre ausgelegten Studiengang am Standort Halberstadt 30 Plätze geben, wie eine Sprecherin sagte. Beim dualen System wird das Studium mit einem regulären Job in einem Partnerbetrieb kombiniert.

Bei dem neuen Projekt sind unter anderem der IT-Dienstleister Dataport an Bord, aber auch die Deutsche Rentenversicherung sowie die Bundesagentur für Arbeit. Bei diesen Kooperationspartner müssen sich Studieninteressierte auch bewerben.