Goslars Wälder sind schwer vom Borkenkäferbefall betroffen. Wolfgang Lebzien, der Leiter der Stadtforst, sprach im Forstausschuss von der "schlimmsten Borkenkäferkalamität seit dem Zweiten Weltkrieg". Nach den Sturm- und Flutkatastrophen der vergangenen Jahre sind die Wälder besonders anfällig, und wegen des vielen Schadholzes sind zudem die Holzpreise auf einem Rekordtief. Lebzien hat in seiner Behörde den Kampf gegen den Borkenkäfer als oberste Priorität ausgegeben. Er will dem Insekt mit Gift und Pheromonfallen zu Leibe rücken und plant umfangreiche Wiederaufforstungsmaßnahmen.


Mehr dazu »