Der Auftakt der 14. Braunlager Maikonzerte war am Donnerstag im Sanatorium Dr. Barner. Titel der Veranstaltung: „Ohne Grenzen?“ Festival-Organisatorin Kaja Engel hatte drei Gäste eingeladen, die sich 30 Jahre nach Öffnung der innerdeutschen Grenze über den Entwicklungsstand äußerten – aus verschiedenen Perspektiven. Das Musikprogramm gestalteten die Brauchtumsgruppe vom Harzklub-Zweigverein Braunlage und das Vokalensemble Cantabile aus Quedlinburg.

Es gibt noch Karten für die Konzerte vor Ort:
"Von fremden Ländern und Menschen": Freitag, 17. Mai, 19.30 Uhr, Trinitatiskirche Braunlage.
"Der Welt abhandengekommen": Samstag, 18. Mai, 10 Uhr, Kloster Ilsenburg.
"Künstlerleben ohne Grenzen – Ein Abend mit dem Klavierduo Silver-Garburg": Samstag, 20 Uhr, Pulverhaus, Clausthal-Zellerfeld.
"Sag, welch wunderbare Träume...": Sonntag, 11 Uhr, Martinikirche, St. Andreasberg.
"Encore – Überraschungskonzert...": Sonntag, 15.30 Uhr, – Sanatorium Dr. Barner, Braunlage.