Das Verb „to spoil“ kann im Englischen viele Bedeutungen haben. Die jüngste ist wohl die umgangsprachliche Verwendung, wenn wir damit ausdrücken möchten, dass uns jemand den Spaß an einem Film, einer Serie oder Buch verdirbt, indem er uns wichtige Details der Handlung verrät – also, eingedeutscht „spoilert“. Denn in die deutsche Umgangssprache hat es das Wort schon seit Längerem geschafft. 

Wie vielfältig und differenziert die Meinungslage zu dem Thema ist, zeigt eine Umfrage bei GZ-Facebook-Usern und in der GZ-Redaktion. So viel kann schon mal vorab verraten werden – es ist gibt viele Grauzonen.


Mehr dazu »