„Eingeschränkte Erreichbarkeit“ gilt bald fürs Rathaus. Schuld daran sind keine Brückentage, sondern Bauarbeiten. In der kommenden Woche beginnt die Neugestaltung des Rathausvorplatzes. Während der Bauphase fallen die Parkplätze auf und an dem Gelände weg. Zudem werden Besucher der Verwaltung zum Teil auch den Hintereingang nutzen müssen, weil am Haupteingang gebaut wird.