Vor etwa 20 Jahren hat Landwirt Georg Lux den Turmknauf von der evangelischen Kirche in Astfeld geschenkt bekommen. Seit etwa zwei Jahren hat der Landwirt Georg Lux „Auf dem Kanstein“ die Idee, dem Turmknauf einen neuen Platz zu geben. Die Anregungen, einen kleinen alten Schuppen umzubauen, hatte er schon mehrmals im Urlaub in Zakopane in Südpolen gesehen. Dort stehen viele solcher „Kapellen“, über drei Etagen ausgebaute kleine Häuschen, dort finden ein oder zwei Personen Platz. Über den Turmknauf  hat Georg Lux ein Kreuz als Wetterfahne „Heiliger Georg“ selbst gebaut. Der „heilige Georg“ ist der Namenspatron von Georg Lux. Der Hof hat schon zwei Brände erlebt, einmal schlug der Blitz ein und vor einem Jahr brannte eine Scheune mit frischem Heu ab.