Zwei bislang unbekannte Männer klingelten am Mittwochnachmittag gegen 16.15 Uhr an der Haustür eines 79-jährigen Goslarers und dessen 69-jährigen Ehefrau in der Graudenzer Straße. Sie seien Mitarbeiter von Kabeldeutschland, hätten die Männer erklärt und dem Ehepaar einen günstigeren Telefonvertrag angeboten. Daraufhin, so die Polizei, sei das Ehepaar zunächst mit ihnen in das Wohnzimmer gegangen, wo sich auch der Kabel-/Telefonanschluss befindet. Später habe sich das Gespräch mit einem der Männer dann in die Küche verlagert, während der andere unbeobachtet im Wohnzimmer verblieb. Als das Ehepaar angab, kein Interesse an einem neuen Vertrag zu haben, verließen die beiden Männer die Wohnung.

Deren Verhalten kam dem 79-Jährigen im Nachhinein seltsam vor, so dass er alles inspizierte und  feststellen musste, dass aus einer im Wohnzimmer befindlichen Schatulle mehrere Schmuckgegenstände entwendet worden waren.

Personenbeschreibungen: Der erste Mann so  35 bis 40 Jahre alt, etwa 170 cm groß, von schlanker Statur sein. Er hatte dunkle Haare. Er trug dunkle beziehungsweise graue Bekleidung. Der zweite Mann war den Zeugenbeschreibungen nach ebenfalls 35 bis 40 Jahre alt, etwa 185 cm groß und von kräftiger Statur. Er hatte ebenfalls  dunkle Haare. Er trug ein weißes Hemd sowie eine dunkle Hose, wirkte insgesamt gepflegt, sprach Hochdeutsch mit leichtem Akzent.

Bei der Tat entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe. Die Polizei Goslar bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer (05321) 339-0 zu melden.