Gemütlich und mit guten Neuigkeiten für die Innensanierung der Clausthaler Holzkirche feiert die Marktkirchengemeinde ihr Stiftungsfest. Bei Kaffee und leckerem Spenden-Kuchen aus den Backöfen der Gemeindedamen genießen viele Besucher das festliche Sommerkonzert des Posaunenchors unter der Leitung von Kantor Arno Janssen. Zum Auftakt gab es ein fröhliches Singspiel der Kinderchöre. Und der Spendentopf für den Orgelneubau füllt sich weiter: Soeben hat Frank Langheim von der Sympatec GmbH einen Spendenscheck über 7200 Euro an Kirchenvorstandsvorsitzende Dorothee Austen übergeben. Jeder der sechs Gesellschafter des Clausthaler Unternehmens übernehme damit einen Anteil am Spendenprojekt „100 Hoch 3“, mit dem die Stiftung Marktkirche zum Heiligen Geist bis 2023 eine runde Million Euro für die Finanzierung der neuen Orgel zusammenbringen will, erläuterte Langheim. Das Prinzip, eine Idee des (diesmal terminlich verhinderten) Stiftungsvorsitzenden Stephan Röthele: 100 Spender geben jeweils 100 Monate lang jeden Monat 100 Euro.