Die Polizei hat wohl verhindert, dass am frühen Dienstagmorgen ein Geldautomat gesprengt wurde. Gegen 3 Uhr seien laut Polizei zwei Personen entdeckt worden, die in der Commerzbank-Filiale in der Herzog-Wilhelm-Straße zugange waren. Beim Eintreffen des Streifenwagens flohen sie in einem BMW und entkamen den Polizisten.

Die beiden Verdächtigen hinterließen laut Polizei einen Trolley, in dem Gasflaschen und weiteres Zubehör lagerten. Weil hier Explosionsgefahr vermutet wurde, wurde wie berichtet die Feuerwehr alarmiert, um gegebenenfalls bei einer Explosion eingreifen zu können.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls am Dienstagmorgen. Die beiden Tätern sollen zwei "südländisch aussehenden" Personen sein, die schon am Wochenende vor Ort gewesen sein sollen. Der Trolley wird als beige-schwarz beschrieben, das Fluchtauto ist ein BMW 3 Coupé mit vier Auspuffrohren und einem "SFT"-Kennzeichen.