Bis 7 Uhr morgens in der Bar am Piano eine Jam-Session spielen und um 8 Uhr in der Jura-Vorlesung sitzen: Ein Konzept, das Boogie Woogie-Pianist Axel Zwingenberger als Student in dieser Kombination nach eigenen Worten nicht lange durchhielt. Und was für ein Glück es ist, dass er sich nicht für den Gerichts-, sondern für den Konzertsaal entschied. Längst ist Zwingenberger ein internationaler Star in der Boogie Woogie-Szene. Am Samstag, 13. Juli, gastiert er um 19 Uhr beim Steinway-Verein in der Wolfshäger Festhalle.