Am Samstag, 13. Juli, und Sonntag, 14. Juli, wird jeweils um 11 Uhr über die Geschichte der Bergbahn und der Kurgastdame auf Esel auf dem Berliner Platz in einem Vortrag informiert. Am Samstag eröffnen die Peitschenknaller des Harzklubs Harlingerode die Veranstaltung. Manfred und Hella Gruner treten als Kurgäste auf und berichten über die Zeit vor 100 Jahren, als die Besucher auf Eselrücken auf den Burgberg geführt wurden.

Dann wird auf die Anfangsjahre der Bergbahn eingegangen, denn die Planungen begannen bereits 1887. Es galt Herausforderungen zu überwinden. Nach nur vier Monaten war der Bau der Bergbahn 1929 fertig, ein Renner seit 90 Jahren. Zum 60. Geburtstag der Bergbahn im Jahr1989 kam es durch die Initiative des damaligen Kurdirektors zur Aufstellung der Bronzefigur am Berliner Platz.