Die 106. Tour de France rollt weiter gen Süden. Der Italiener Giulio Ciccone fährt im Gelben Trikot, doch Frankreichs Publikumsliebling Julian Alaphilippe dürfte als Gesamtzweiter zur nächsten Attacke ansetzen - schließlich ist am Sonntag französischer Nationalfeiertag.

Auf der achten Etappe haben die Organisatoren so ziemlich jeden Anstieg eingebaut, den sie finden konnten. Sieben Bergwertungen der zweiten und dritten Kategorie bescheren den Fahrern eine ständige Berg- und Talfahrt. Zu anspruchsvoll für die reinen Sprinter, aber auch nicht schwer genug für die Klassementfahrer. So stehen die Chancen für Ausreißer auf einen Etappensieg nicht schlecht.


Mehr dazu »