Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool die nächste «Silverware» abgeräumt und im dritten Pflichtspiel der Saison den ersten Titel geholt. Der Champions-League-Sieger gewann in Istanbul im europäischen Supercup im Elfmeterschießen 5:4 gegen den FC Chelsea, der in der Vorsaison in der Europa League triumphiert hatte. Torhüter Adrián hielt den letzten Strafstoß von Tammy Abraham.

Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung hatte es 2:2 (1:1, 0:1) gestanden. Der Senegalese Sadio Mané sorgte nach Chelseas Führung durch den französischen Weltmeister Olivier Giroud (36.) mit seinen Toren in der 48. und 95. Minute für die Wende. Jorginho glich per Foulelfmeter (101.) für die Blues aus. Am Ende erlebte Chelsea-Coach Frank Lampard, der mit einem 0:4 bei Manchester United in die neue Premier-League-Saison gestartet war, aber doch die nächste Enttäuschung seiner allerdings noch jungen Trainer-Karriere.



In Kürze mehr auf goslarsche.de