Seit zehn Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) verlässlich die Restaurierung der St. Martinikirche in Stolberg im Harz mit bislang insgesamt über 230.000 Euro. In diesen Tagen erreicht Pfarrer Jörg Thoms ein weiterer Fördervertrag, diesmal in Höhe von 30.000 Euro für die Dachsanierung am Querhaus. Die stadtbildprägende Martinikirche zählt mit ihrer bemerkenswerten Baugeschichte und prägnanten Architekturgestaltung sowie ihrer ungewöhnlich reichen, vielseitigen und epochenübergreifenden Ausstattung von teils allerhöchster Qualität zu den Baudenkmälern von nationaler Bedeutung. St. Martini ist eines von über 580 Projekten, die die private DSD dank Spenden, den Erträgen ihrer Treuhandstiftungen sowie der Mittel der Lotterie GlücksSpirale allein in Sachsen-Anhalt fördern konnte. (Foto: DSD)