Christiane Kilian vom Ringer Zechenhaus lud am Freitag zu einer vergnüglichen Lesung ins Pulverhaus ein. Die Krimiautorinnen Karla Letterman (r.) und Andrea Illgen hatten die Idee, das Publikum quasi mit auf eine Autorally quer durch den Harz mitzunehmen und ihm vorzulesen. Während sich die Gäste bei Wein und Käsehäppchen zurücklehnen konnten, entwickelte sich die Rally hörspielartig: Durchdachte Dialoge, verblüffende Effekte.  Es drehte sich alles um einen vermeintlichen Selbstmord, einen zwielichtigen Geschäftsmann und einen unentdeckten Nazischatz. Nach Auflösung des Krimirätsels präsentierten beide Autorinnen ihre neusten Bücher.   Foto: Jan Westphal