Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagnachmittag in Salzgitter in der Heinrich-Büssing-Straße, Höhe Zufahrt "MAN". Ein 85-jähriger Fahrzeugführer übersah nach Angaben der Polizei den vor ihm wartenden Pkw einer 48-jährigen Salzgitteranerin und fuhr diesem ungebremst in das Heck. Daraufhin überschlug sich der mit zwei Personen besetzte Pkw des 85-Jährigen mehrfach. Beide Insassen wurden durch den Unfall leicht bis mittelschwer verletzt und ins Klinikum Salzgitter gebracht. Alle drei Fahrzeuginsassen des anderen Fahrzeugs blieben unverletzt. Beide Pkw wurden derart erheblich beschädigt, dass laut Polizei von wirtschaftlichem Totalschaden auszugehen ist.