Im Vorfeld der Ausstellungseröffnung „Natur – Mensch“ spricht der Naturphilosoph Prof. Dr. Reinhard Schulz am Samstag, 14. September, auf Einladung des Nationalparks über „das ästhetische Naturverhältnis des Menschen“. Beginn ist 15 Uhr in der Rathausscheune. Reinhard Schulz ist Hochschullehrer für Philosophie an der Universität Oldenburg und seit 1996 Geschäftsführer der „Karl Jaspers-Vorlesungen zu Fragen der Zeit“. Schulz gehört zum „Urgestein“ der Universität und verkörpert ein Verständnis von Philosophie, das Karl Jaspers einst als den „ursprünglichen wie unverlierbaren Charakter“ der Philosophie bezeichnet hat. Sein Vortrag ist der Auftakt für die 25. gemeinsame Ausstellung von Nationalpark Harz und Bergstadt St. Andreasberg.