Die Gehwege sind gepflastert, die Borde gesetzt, nur der Asphalt fehlt noch: Die Runderneuerung der Straße „Am Schlagbaum“, südliche Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 241, ist im Endspurt. Vom 1. Oktober nachmittags an soll der Verkehr voraussichtlich wieder rollen, berichtete die Verwaltung im städtischen Bauausschuss. Im März 2018 hatten die federführende Landesstraßenbaubehörde und die Stadt mit ihren Eigenbetrieben in einer Gemeinschaftsmaßnahme die Grundsanierung der knapp einen Kilometer langen Strecke begonnen. Insgesamt rund 3,5 Millionen Euro werden darin investiert.


Mehr dazu »