Den Kurort-Status bewahren, aber das Kur-Image immer mehr zurückdrängen. In der Werbung ein „aktives Naturerleben“ ganz nach vorn rücken und den Ort im Bereich Wandern und Radfahren positionieren.

Viele Überraschungen offenbarte Geschäftsführer Mathias Derlin den Mitgliedern des Goslarer Wirtschaftsausschusses nicht, als er ihnen am Dienstagabend die vom Aufsichtsrat bereits abgesegneten strategischen Entwicklungsperspektiven der Hahnenklee Tourismus Marketing (HTM) bis 2025 vorstellte. Eine solide Arbeit – den Politikern brannten aber vor allem die Sorgen um die Infrastruktur unter den Nägeln. (Foto: HTM)


Mehr dazu »