Der 9. September 1979 war für die Ortsfeuerwehr Beuchte ein großer Tag, da wurden die Gruppe Kreismeister des Landkreises Wolfenbüttel bei den Wettkämpfen in Schöppenstedt. Sechs der neun Mitglieder trafen sich nun im Bürgerraum über dem Feuerwehrgerätehaus um das 40- jährige Jubiläum etwas zu feiern. Stolz sind alle sechs darüber, das es seit 40 Jahren keiner  Ortswehr aus der Gemeinde Schladen- Werla gelang, einmal den Kreismeistertitel zu erringen. Dreimal die Woche, Dienstag, Donnerstag und Sonntagmorgen wurde damals für die Wettkämpfe auf Gemeindeebene geübt. Nachdem die Gruppe beim Leistungsvergleich der sieben Ortswehren der Gemeinde Schladen- Werla in Schladen gewonnen hatte, hierbei belegte  Gielde den 2. Platz. Beide Ortswehren fuhren dann zu den Kreiswettkämpfen nach Schöppenstedt. Beuchte trat mit in der Gruppe mit Rolf Knoke (Maschinist), Jörn Neitzel (Melder), Peter Ludewig (Gruppenführer), Ernst – Wilhelm Heinemeyer und Klaus Junge (beide Angriffstrupp), Klaus Meinhardt und Rainer Möbus (beide Wassertrupp), Uwe Barnick und Peter Jagodzinski (beide Schlachtrupp) an.