Die Jugendarbeit in der Stadt stand am frühen Donnerstagabend im Rathaus im Mittelpunkt, als der Ausschuss für Jugend, Sport und Soziales zusammenkam. Dabei ging es vor allem um die Arbeit von Stadtjugendpflege und Stadtjugendring, von der Stadtjugendpfleger Jens Fiebig in unregelmäßigen Abständen berichtet, zuletzt im Sommer 2017. Der aktuelle Bericht zeigte viel Positives: So bieten im Stadtgebiet insgesamt 31 Vereine eine Kinder- und Jugendarbeit an. 13 im Ortsteil Langelsheim, sieben in der Bergstedt Lautenthal, fünf in Wolfshagen, fünf in Astfeld und ein Verein in Bredelem.


Mehr dazu »