Bei Schüssen in Halle an der Saale sind nach ersten Erkenntnissen zwei Menschen getötet worden. Zunächst meldete die Polizei, mehrere bewaffnete Täter seien mit einem Auto auf der Flucht. Die Stadt Halle sprach nach den tödlichen Schüssen von einer Amoklage. Eine Person konnte bereits festgenommen werden. Unbestätigten Medienberichten zufolge soll sich der Vorfall in der Nähe einer Synagoge zugetragen haben. Die Gegend im Paulusviertel in Halle wurde großräumig abgesperrt.


Mehr dazu »