Das Innere eines Schuppens brannte am frühen Donnerstagmorgen gegen 2.58 Uhr in Neuhof bei Bad Sachsa. Wie die Feuerwehr in einem Einsatzbericht mitteilt, waren die Einsatzkräfte zunächst in die Lange Straße alarmiert worden. Vor Ort stellte sich aber heraus, dass sich die Einsatzstelle in der Harzstraße in der Nähe einer ehemaligen Gaststätte befand. Die Neuhofer Einsatzkräfte konnten den Brand im Inneren des Schuppens mit dem Schnellangriff des Löschfahrzeuges schnell unter Kontrolle bringen. Um weitere Bereiche zu kontrollieren, mussten zwei Türen aufgebrochen werden. Durch das schnelle Eingreifen der Wehrleute konnte der Schaden am Gebäude gering gehalten werden, er wird von der Polizei auf ca. 500 Euro beziffert.

Die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Sachsa konnten nach kurzer Zeit wieder einrücken, die Mitglieder der Neuhofer Wehr führten Nachlöscharbeiten durch und kontrollierten den Bereich nochmals mit einer Wärmebildkamera, so heißt es im Bericht weiter. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Brandstelle gesichert, der Einsatz konnte gegen 5 Uhr beendet werden. Personen kamen bei diesem Brand nicht zu Schaden.

Die Freiwillige Feuerwehr Neuhof war mit 23 Kräften und drei Fahrzeugen vor Ort, die Freiwillige Feuerwehr Bad Sachsa mit 4 Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften. Ein Rettungswagen der DRK-Wache Bad Sachsa sowie ein Streifenwagen der Polizei waren ebenfalls vor Ort. (Foto: Feuerwehr)