Der Einbau der Schmiede im Heimathaus Alte Mühle ist beendet. Am Sonntag, 3. November, wird sie um 14 Uhr offiziell eröffnet. In der ehemaligen Garage hat die ehemalige Schmiede der Firma Hattwig ein neues Zuhause. Dafür hatte der Arbeitskreis des Förderkreises seit 2018 die Wände ausgebessert und gestrichen, den Boden stabilisiert, geebnet und gepflastert. Die Grundmauer musste außerdem trockengelegt und drainiert werden. Danach konnte Bauer Steckhan mit dem Trecker die Esse und den Amboss bringen. Mit vereinten Kräften wurde die komplette Schmiede aufgebaut. Auch das Meisterstück von Waldemar Hattwig gehört dazu. (Foto: Gz-Archiv)