Düster war es am Samstagabend in der Marienkirche. Düster, voller Tod und schwarzer Magie. Jener, dessen Namen man nicht nennen darf, der dunkle Lord Voldemort, hatte mit seiner Armee, den Totessern, vom christlichen Gotteshaus Besitz ergriffen und 600 Zuschauer im zweiten Hornburger Harry-Potter-Gottesdienst vereint.


Mehr dazu »