Ohne Fahrerlaubnis mit einem getunten Motorroller unterwegs war laut einem Bericht der Polizei am Freitagnachmittag ein Fahrer in Bad Harzburg. Wie die Polizei berichtet, bemerkte gegen 16 Uhr eine Funkstreife in Bad Harzburg in der Ilsenburger Straße einen Motorroller, der mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h fuhr. Bei der Kontrolle fiel laut dem Bericht auf, dass es sich bei dem Roller um ein Mofa mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h handelt. Aufgrund der vorher festgestellten Geschwindigkeit war der Roller allerdings führerscheinpflichtig. Der 56-jährige Fahrzeugführer, so heißt es im Bericht weiter, war nicht im Besitz eines solchen. Im Rahmen der Befragung räumte er ein, dass an der Steuerelektronik des Fahrzeuges manipuliert worden war. Da er diese vor Ort aber wieder in den zulässigen Zustand verändern konnte, erlaubten die Beamten ihm die Weiterfahrt. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.