Schon in den Nachmittagsstunden am vergangenen Sonntag versuchten unbekannte Täter, Inventar der evangelischen Kirche in Drübeck in Brand zu setzen. Wie die Polizei berichtet, wurden bei dem Versuch eine Altardecke, ein Gesangsbuch sowie ein Thermometer, das sich an der Rückseite des dreiteiligen Altarbildes aus dem 12. Jahrhundert befand, beschädigt. Das Altarbild selbst wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter Brandstiftung wurde eingeleitet, so schreibt die Polizei. Spezialisierte Kriminaltechniker haben am Brandort die Untersuchungen aufgenommen. Eine Schadenshöhe konnte bislang nicht beziffert werden.