Leicht verletzt wurden ein 19-jähriger Autofahrer und sein 17-jähriger Beifahrer am Sonntag bei einem Verkehrsunfall. Wie die Polizei berichtet, war der junge Fahrer, seit drei Wochen Führerscheininhaber, gegen 0.39 Uhr mit seinem Pkw auf der Hans-Birnbaum-Straße in Richtung Erich-Söchtig-Straße in Salzgitter unterwegs. Den eigenen Angaben nach unterschätzte er den Verlauf einer Linkskurve und kam aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier prallte er gegen einen geparkten Lkw. Die beiden jungen Männer wurden zur ambulanten Behandlung ins Klinikum gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 20.000 Euro.