Zu einer Schlägerei nach Unstimmigkeiten im Straßenverkehr kam es am Samstagabend gegen 19.35 Uhr in Salzgitter-Lebenstedt. Wie die Polizei berichtet, soll ein 26-jähriger Fahrer beim Abbiegen mit seinem Auto den Fahrweg eines 21-jährigen Fahrzeugführers "geschnitten" haben, vermehrt dicht aufgefahren sein wiederholt Lichtzeichen gegeben haben. Danach hielten beide an. Wie es im Bericht heißt, soll der 21-Jährige ausgestiegen sein und mit der Faust auf das Auto des 26-Jährigen einngeschlagen haben. Daraufhin sei dessen 21-jähriger Beifahrer ausgestiegen. Es kam zur Schlägerei, bei der beide Kontrahenten leicht am Kopf und im Gesicht verletzt wurden. Eine medizinische Versorgung lehnten sie laut den Polizeiangaben aber ab. Es werden mehrere Strafverfahren eingeleitet.