Seit 40 Jahren hofft der FC Othfresen auf den Bau eines zweiten Sportplatzes. Jetzt hat er endlich die Hoffnung, für das Vorhaben eine kräftige Förderung erhalten zu können. Doch von der Verwaltung gibt es Gegenwind. Mit eigenen Zahlen versucht der Verein vor der entscheidenden Ratssitzung jetzt davon zu überzeugen, dass der Anteil der Gemeinde deutlich niedriger ausfallen könnte als befürchtet.  


Mehr dazu »