Auf den Spuren des berühmten Architekten: Yvonne von Klenze, Ur-Ur-Ur-Enkelin des in Schladen geborenen Architekten Leo von Klenze besuchte jetzt Schladen. Sie ist schon seit einiger Zeit in Sachen Ahnenforschung unterwegs. Im Internet fand sie einen Link zum Leo-von-Klenze-Museum und die Adresse von Dorothee Schacht – der Kontakt war hergestellt.
Ein Anruf folgte mit der Frage, ob das alte Försterhaus am „Buchladen“ noch stehen würde. Dort, laut Kirchenbüchern, erblickte Leo von Klenze am 28. oder 29. Februar 1784 das Licht der Welt.


Mehr dazu »