Noch im Oktober glaubte CDU-Fraktionsvorsitzender Albert Baumann nicht, dass Hatix wie geplant zum 1. Januar startet. Doch am Donnerstagabend hat der Rat der Stadt Braunlage mit seinem einstimmigen Beschluss für dieses kostenlose Busfahren für Urlauber auf Gästekarte die Grundlage dafür gelegt. Finanziert werde die Aktion von den Touristen selbst, in dem sie eine höhere Kurtaxe zahlen.
Bürgermeister Wolfgang Langer unterstrich in der Sitzung, dass der Braunlager Steuerzahler durch Hatix nicht belastet werde. Die Teilnahme der Stadt an dieser Aktion werde ausschließlich über einen höheren Gästebeitrag finanziert. Künftig müssen die Urlauber, die dann auf der ehemaligen Kur- und heutigen Gästekarte beispielsweise kostenlos bis Quedlinburg, Wernigerode oder Goslar fahren können, wohl bis zu 2,80 Euro am Tag in der Kernstadt zahlen. Dieser um geplant 30 Cent brutto höhere Gästebeitrag in allen Ortsteilen der Stadt (inklusive Skibus, siehe Artikel oben) soll in einer der nächsten Ratsitzungen beschlossen werden (Foto: Brabanski).


Mehr dazu »