Vier Möglichkeiten sportlicher Art hatten am Samstag im Leichtathletikzentrum Harlingerode diejenigen, die Max Dorka helfen wollten. Seit einem Unfall im Jahr 2016 ist er auf den Rollstuhl angewiesen. Den besten Läufern der Feldmark-Strecken überreichte Max ihre Urkunden. Er selbst war die lange Tour mit seinem Handbike gefahren und riss später in seinem Rollstuhl noch etliche Runden auf dem Sportplatz ab - und verließ ihn als letzter.


Mehr dazu »