Eingetretene Pfade eingehalten, die Tradition bewahrt, aber ganz anders als im Lande weit und breit, zeitweise wuseliges Gedränge in der Kaffeestube und natürlich sehen und gesehen werden, so darf der Adventsbasar im Gemeindesaal der evangelischen Martini-Gemeinde zusammengefasst werden. Der Andrang auf den „Adventszauber“ konzentrierte sich vor allem auf das Treiben im Gemeindesaal, in dem die Kaffeestube mit einem riesigen Kuchenbüfett lockte.
Eine Fülle von Exponaten sorgte für Handel und Wandel. Die Besucher fanden ein hübsches Geschenk oder einfach nur etwas Schönes zum Mitnehmen. Es war einfach schön und bewundernswert, was die Organisatorinnen vom Bastelclub der Martini-Gemeinde unter einem Dach vereinigt hatten. Dazu spielten am Samstag die Singgemeinschaft und die Blaskapelle des Waldarbeiter-Instrumental-Musikvereins weihnachtliche Melodien.


Mehr dazu »