Wiederum gut besucht war das 45. Chorkonzert des Kammerchores Braunschweig unter der Leitung von Johannes Kruse in der Lukas-Kapelle der Grotjahn-Stiftung.
Diesmal waren es Lieder aus dem angelsächsischen Sprachraum mit denen die gut 30 Choristen ihre 60 Besucher in adventliche Stimmung brachten.
In kanonischer Pracht wurde vom „Day of light“, dem hellen Tage in finsterer Nacht, fein differenziert in den vier Stimmlagen der Chorgruppen, gesungen und so die von der Betreuungskraft der Stiftung, Gabriela Jebok, gewünschte weihnachtliche Vorfreude erweckt.


Mehr dazu »