Sie sind auch in der Stadt Braunlage längst Kult, die kleinen rosafarbenen Holz-Schweinchen mit Schlitz und Cent-Stück im Rücken. Jedes Jahr sollen sie bei den Besitzern für Glück sorgen und sie unterstützen zudem ein Projekt für den guten Zweck. In diesem Jahr kommt der Erlös der Glücksschweinchen-Aktion der Goslarschen Zeitung hauptsächlich der Ferienbetreuung von Kinderschutzbund Braunlage und Martini-Kirchengemeinde St. Andreasberg zugute.
Eine Woche lang betreuen die Helfer der Kirchengemeinde die Grundschüler aus St. Andreasberg, Braunlage und Hohegeiß während der Sommerferien im Gemeindehaus. Dabei stellen die Christen des Kirchenvorstandes die Aktion unter ein bestimmtes Motto. „Das für das nächste Jahr steht bereits fest“, sagt Pastor Walter Merz. Dann soll sich in der Woche während der großen Ferien alles um das Thema „Leben wie die Bergleute“ drehen, kündigt er an.


Mehr dazu »