Bürgermeister Andreas Memmert macht sich dafür stark, das Antragsverfahren zur Anerkennung Hornburgs als Unesco-Welterbe zu starten. Das geschlossene Stadtbild mit den rund 400 mittelalterlichen Fachwerkhäusern sei einzigartig in Deutschland. „Dieses Ensemble ist es wert, der Menschheit erhalten zu bleiben“, betont er und ergänzt: „Wir sind zu arm und zu klein, wir können Hornburg nicht erhalten. Wir brauchen dringend die Unterstützung von außen. Die Anerkennung als Welterbe ist ein Versuch, Hornburg zu retten.“


Mehr dazu »