Er muss es im Moment richten: Albert Engelmann hat bei der dritten Station des Deutschlandpokals zwei Podestplätze eingefahren. Der Nachwuchsbiathlet des WSV Clausthal-Zellerfeld belegte auf dem Notschrei zunächst im Einzel den dritten Platz. Tags darauf folgte im Sprint sogar Rang zwei. Trotz der guten Ergebnisse wollte Verbandstrainer Rico Uhlig seinen Schützling nicht zu sehr loben.


Mehr dazu »