Heute ist Dienstag, 14. Januar 2020. 8:13 Stunden ist die Sonne heute zwischen 8.20 Uhr und 16.33 Uhr unterwegs – wird allerdings eher wenig zu sehen sein.

Ein interessantes und für die Region durchaus existenzielles Phänomen gibt es heute Abend im ZDF zu begutachten: "Wenn der Osten ruft – Von der Rückkehr in die Heimat" ist die neue Folge der Dokumentationsreihe "37°" überschrieben, die um 22.15 Uhr ausgestrahlt wird. Das TV-Team begleitet Karla, Martin sowie Barbara und Florian in ihre neue, alte Heimat – und die von Martin liegt im Harz.

Nach der Abwanderung nach der Wende könnte sich nun gegenläufiger Trend abzeichnen. Wobei das Projekt Rückkehr vielfach auch zur harten Bewährungsprobe wird. Die Gründe für den Weg zurück sind laut ZDF vielfältig:  Da ist in einigen Regionen die verbesserte Arbeitsmarktsituation. Zum größten Teil geht es jedoch um soziale Netze innerhalb der Familie.  Auch Immobilien und die Verbundenheit zur Heimat spielen eine wichtige Rolle.

Den Trend hat der Harz durchaus im Blick, dabei dürfte auch das sich wandelnde, modern werdende Tourismus-Image eine Rolle spielen. Die WiReGo Goslar kündigte im vergangenen Jahr eine "Willkommensagentur für Neubürger und Rückkehrer" an, nachdem der Landkreis Goslar im Prognos-Zukunftsatlas um 51 Plätze auf Rang 287 kletterte. 

Konkreter noch wirbt der Landkreis Harz, beispielsweise mit der Website "Zuhause im Harz" (Screenshot). Erfolgreich sind auch die ersten beiden "Rückkehrertage" verlaufen. Der Harz ist wieder interessant.

Einen schönen Dienstag wünscht das GZ-Team! Und noch ein Tipp für alle, denen die ZDF-Dokumentation heute zu spät kommt: Die Folge ist von 8.00 Uhr an auch in der ZDF-Mediathek zu sehen.

Kommentare an den Autor