Die Unfallursache war am Sonntagnachmittag in Salzgitter-Thiede auf der L615 nach Angaben der Polizei schnell ermittelt: Ein unter Alkoholeinfluss stehender 52-jähriger Radfahrer kam zu Fall und verletzte sich an den Händen und am Kopf. Ein angeforderter Rettungswagen versorgte den Mann. Bei dem Verletzten wurde ein Atemalkoltest durchgeführt, dieser ergab einen Wert von 1,9 Promille. Bei dem Radfahrer musste daher die Entnahme einer Blutprobe angeordnet werden.