Die Ermittlungen der Polizei laufen nach wie vor auf Hochtouren. Am Freitag haben Fachleute den Brandort hinter dem Hotel in der Harzburger Straße in Braunlage unter die Lupe genommen. Die Untersuchungen der Experten würden noch andauern, teilen die Beamten auf Anfrage mit. Sie rechnen frühestens Ende nächster Woche mit ersten Ergebnissen. Wie berichtet war bei dem Feuer in der Nacht von Montag zu Dienstag vergangener Woche ein Schaden entstanden, den die Polizei auf eine Höhe von 90.000 Euro schätzt. Dabei waren unter anderem ein Auto, ein Traktor, ein Wohnwagen und ein Carport Opfer der Flammen geworden. Den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Braunlage war es nur durch ihr schnelles Eingreifen gelungen, dass die Flammen nicht auf eines der zahlreichen Häuser in der Umgebung überschlugen.