Cyber-Grooming ist das Thema, mit dem sich „Amber und Tim – Ein Smartphone Führerschein für Detektive“, das neue Kinderbuch von Kea Martina Schwarzfeld, befasst. Das Phänomen beschreibt die Situation, in der Täter im Internet mit meist minderjährigen Opfern Kontakt aufnehmen und ihr Vertrauen gewinnen, um sie schließlich sexuell zu belästigen. Eigentlich hatte Kea Martina Schwarzfeld die Idee für das Buch erst einmal beiseite geschoben, zu hart fand sie das Thema für Kinder. Doch da es kaum erzählende Literatur zu dem Thema gibt, entschied sie sich doch dafür. 

Im Frühjahr soll das Buch veröffentlicht werden. Derzeit läuft dafür aber noch eine Crowdfunding-Aktion, die Kea Martina Schwarzfeld ins Leben gerufen hat. Je mehr Spenden dabei zusammenkommen, desto mehr Arbeiten rund um die Veröffentlichung können nach außen verlagert werden. Gerne würde Schwarzfeld auch Klassensätze an Schulen spenden, dafür müsste sie aber das höhere Spendenziel erreichen. Die Crowdfunding-Aktion und mehr Informationen zu dem Buch gibt es auf ihrer Website unter www.kea-schwarzfeld.de