Im Keller eines Einfamilienhauses in der Münchner Straße in Halberstadt kam es am Dienstag gegen 2.30 Uhr laut Polizei zu einem Brand. Die beiden Bewohner, ein älteres Ehepaar, wurden durch den Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Klinikum gebracht. Ersten Erkenntnissen zufolge kann ein technischer Defekt an der Elektrik des Gasofens nicht ausgeschlossen werden. Die Schadenshöhe wird auf rund 15.000 Euro geschätzt. Neben der Polizei waren 33 Kameraden der Feuerwehr mit sieben Fahrzeugen, zwei Rettungs- und ein Notarztwagen am Einsatzort.