Die Wartezeiten im Straßenverkehrsamt Goslar bleiben weiterhin ungewöhnlich lang, berichten Kunden. Die Engpässe beim Personal konnten offenbar noch nicht überwunden werden. Gehäufte Beschwerden gebe es aber nicht, versichert der Landkreis.
Die Kreisverwaltung erklärt die Probleme mit längerfristigen Personalausfällen. Außerdem habe eine Kraft gekündigt. Zwar werde versucht, Mitarbeiter aus dem Haus für die Arbeit im Straßenverkehrsamt einzuarbeiten, das benötige aber Zeit, sagte Landrat Thomas Brych auf Anfrage (Foto: Landkreis Goslar).


Mehr dazu »