Ein mit 2,50 Promille alkoholisierter, 20-jähriger  Asylbewerber aus Somalia lief am Mittwoch gegen 4.20 Uhr nach Angaben der Polizei über den Flur eines Wohnblocks in der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber (ZASt) in Halberstadt, klopfte an mehrere Zimmertüren und weckte so die Bewohner. Der Mann wurde daraufhin in einer Containerunterkunft auf dem Gelände der ZASt untergebracht. Dort beschädigte er kurz darauf einen Rollladen und attackierte einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, der einem Schlag des Asylbewerbers ausweichen konnte. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den 20-Jährigen ein nahmen ihn bis zum Vormittag in Gewahrsam.