Der Forschungsverbund "Transens" nimmt Fahrt auf. Bis morgen dauert der dreitägige Kick-off in Goslar. Die 16 Projektparter aus ganz Deutschland und der Schweiz beschäftigen sich mit der transdisziplinären Forschung zur nuklearen Entsorgung. Das fördern Bund und Land mit insgesamt 15 Millionen Euro über fünf Jahre. Koordiniert wird das Projekt von der TU Clausthal unter der Leitung von Prof. Klaus-Jürgen Röhlig von Institut für Endlagerforschung (vorne 3.v.li./Foto: TUC)


Mehr dazu »